The Digital Experience Winter 2013


Natural User Interfaces – z.B. bei Audi City

Audi City in London
Martin Wolf mit einem Londoner Audi Händler

Innerhalb weniger Jahre haben wir alle Touchscreens nutzen und lieben gelernt. Das anfassbare User Interface hat sich unglaublich schnell im kollektiven Bewusstsein etabliert. Die Grenze zwischen virtueller und materieller Welt verschwimmt durch diese natürlichen User Interfaces zunehmend.

Einen Schritt weiter geht Gestenbedienung im freien Raum. Spielkonsolen wie die Wii, Xbox Kinect, aber auch erste Versuche mit Gestenbedienung von Fernsehern durch Samsung eröffnen den Nutzern die dritte Dimension. Nächstes Jahr kommen günstige USB-Gestensteuerungsgeräte wie "The Leap" auf den Markt, die eine ganz neue Nutzungserfahrung auch für den klassischen Computer erlauben werden. Am PoS können Videowände sogar mit dem ganzen Körper gesteuert werden, so z.B. im neuen interaktiven Schauraum "Audi City" in London.

Um die digitale Nutzungserfahrung der Modelle so positiv wie möglich zu gestalten, wurde Facit Digital von Anfang an mit einbezogen. An der interaktiven Videowand können die Besucher durch ihre Position im Raum bestimmen, welche Inhalte auf der Videowand angezeigt werden. Diese kinetische Steuerung des Interfaces ist für viele Nutzer noch ungewohnt.

Durch die gezielte Optimierung der Interaktionsmechanismen anhand unserer Nutzertests konnte die Bedienbarkeit und Akzeptanz dieser innovativen Anwendungen gesteigert werden. Weitere Tests zu den von den Händlern eingesetzten iPads zur Steuerung der Prozessabläufe reicherten die Ergebnisse an.


Facit Digital mit der DAB bank auf dem World Usability Day

Michael Wörmann und Bastian Dombret auf dem WUD

Motto des letzten World Usability Day war "Usability of Financial Systems" – eines unserer Schwerpunktthemen in der Nutzerforschung. Im Rahmen der Münchner Veranstaltung hat Michael Wörmann mit Bastian Dombret von der DAB bank unsere neue Fallstudie zum nutzerzentrierten Relaunch der DAB Tradingapplikation vorgestellt. 


Audis neuer Car Chat macht das Konfigurieren zum spielerischen Produkterlebnis

Audi Car Chat

Audis Car Chat bietet die Möglichkeit, konfigurierte Traumfahrzeuge mit Freunden online zu diskutieren. Bei der Entwicklung wurde die Zielgruppe durch Nutzerforschung von Facit Digital eingebunden. In unserem Consumer Lab haben 91 Audi-Interessierte in mehreren Foren verschiedene Konzeptideen tiefgehend diskutiert. Mehr erfahren Sie bei einem Portrait in Lead Digital.


Social Media inzwischen Standard bei Unternehmenskommunikation – Facebook muss noch Überzeugungsarbeit leisten

Im Rahmen des Serviceplan Innovationstags 2012 hat Facit Digital 102 Marketingleiter und Geschäftsführer führender Unternehmen zu aktuellen digitalen Themen befragt.

80% pflegen aktiv den Dialog mit ihren Kunden über soziale Netzwerke, aber nur 52% glauben, dass es sich derzeit lohnt, auf Facebook bezahlt zu werben.

Auch die Gefahren von Social Media sind im Bewusstsein der Marketer angekommen: 47% der Befragten haben für den Fall eines "Shitstorms" einen Notfallplan entwickelt; 15% wurden bereits Opfer eines solchen.

Welche App nutzen Deutschlands Marketingmanager am liebsten auf ihrem Smartphone? Facebook ist vor Nachrichten-Apps und What's App die eindeutig am häufigsten genannte Applikation.


Neues aus dem Team

Anna
Katharina

Nachdem Anna Sommer alle verborgenen Kaufmotive von Mineralwässern und Winterjacken in ihrer Diplomarbeit aufgedeckt hat, steigt sie nun nahtlos bei uns als Consultant ein. Schön, dass Du uns erhalten bleibst, Anna!

Und noch ein Neuzugang: Katharina Schmäh begleitet uns für die nächsten Monate und wird ihre Master Thesis im Rahmen ihres BWL-Studiums mit Schwerpunkt New Media Marketing bei uns verfassen. Es geht um ein innovatives User-Interface-Thema im interkulturellen Kontext. Und weil es Katharina so gut bei uns gefällt, hat sie sich entschlossen, danach gleich als Trainee bei uns einzusteigen.