The Digital Experience Winter 2012


Facit Digital gründet weltweites Netzwerk für User Experience Forschung

Immer mehr User-Experience-Studien führen wir für unsere Kunden auch im Ausland durch. Gleichzeitig erreichen uns immer mehr internationale Anfragen für Nutzertests in Deutschland. Unsere Idee war, internationale User-Experience-Forschung so einfach machen wie nationale. Daher haben wir das Netzwerk UX Fellows ins Leben gerufen.

Mit unseren befreundeten Partnern in den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, Russland, Niederlande, Indien und Korea haben wir die wichtigsten Märkte bereits abgedeckt. Unser Ziel ist es, mittelfristig in allen relevanten Industrie- und Schwellenmärkten mit den wichtigsten UX-Forschungsmethoden vertreten zu sein.

Alle Partner, mit denen wir z.T. schon lange zusammen arbeiten, haben sich als spezialisierte User-Experience-Forscher auf einheitlich hohe Qualitätsstandards verpflichtet, wie z.B. die Qualifikation von Interviewern und Beratern, einheitliche Prozesse und Tools, technische Standards für Screen-Capturing, Eye Tracking und Interview-Übertragung oder auch Stichprobenziehung und Rekrutierung.

In Zukunft planen wir u.a. gemeinsame Methodenentwicklung, Studien und Marketingaktivitäten. Mit einer umfassenden Usabilitystudie für einen Automobilhersteller in mehreren europäischen Märkten wurde bereits ein erster namhafter Etat über UX Fellows gewonnen.  

Mehr Infos unter http://uxfellows.com 


Warum User keine Tagclouds wollen

Tagclouds als alternative Navigationsmechanik werden von Teilnehmern unserer Nutzertests immer wieder kritisiert. Wir vermuten, dass dies v.a. daran liegt, dass außer der Gewichtung der Begriffe durch die Wortgröße meist keine weiteren Informationen in dem Wortknäuel enthalten sind. Die Begriffe sind in der Regel lediglich alphabetisch angeordnet. Information über Relevanz könnte also auch anders übersichtlicher dargestellt werden – z.B. in einer Liste. Dieser wird von Nutzern im Zweifelsfall auch der Vorzug gegeben.

Anders verhält es sich, wenn die räumliche Nähe der Begriffe tatsächlich etwas über deren Verwandtschaft aussagt. In diesem Fall kann eine Tagcloud anderen Darstellungen tatsächlich überlegen sein, wie z.B. bei der Music Map von Gnod: http://www.music-map.com 


Frisches Design für unseren Webauftritt

Letzte Woche konnten wir ein Herzensprojekt, das uns lange begleitet hat, abschließen: den Relaunch unserer eigenen Website. Als User-Experience-Experten war dies natürlich Ehrensache und besondere Herausforderung zugleich. Daher haben wir Konzeption und Content selbst in die Hand genommen.

Ein besonderer Dank geht an all unsere Kunden, die uns mit Ihren freundlichen Referenzen unterstützt haben.


Uselab-Technik ausgebaut

Wir haben unsere Testräumlichkeiten vor kurzem nochmals aufgewertet: 

  • Zimmer mit Aussicht: Die Beobachterlounge ist in den dritten Stock gezogen und hat jetzt einen Balkon mit schöner Aussicht auf die Michaelskirche. Weiterhin klimatisiert und mit leckerem Catering.
  • HD-Beobachtung von Eyetracking und Probandenbildschirm in Echtzeit bei voller Framerate. 
  • 55 Zoll Haupt-Monitor. 
  • Zusätzliche Probanden-Szenenkamera. 
  • Neue Audiotechnik für besten Sound.
  • Komplette Workshop-Ausstattung, z.B. mit Flipchart, WLAN, Arbeitstisch.


Neues im Team

Unser langjähriger Kollege Martin Wolf ist nach seiner Auszeit, in der er sich seiner Ausbildung zum Psychotherapeuten gewidmet hat, wieder an Bord. Willkommen zurück, Martin! 

Anna Sommer beschäftigt sich bei uns im Rahmen ihrer Diplomarbeit an der FH Rosenheim mit der Frage, wie man Käufertypologien und Targeting im Onlinemarketing schlau verknüpfen kann. Auf spannende Ergebnisse!