Fallstudie: Cars on iPad, eine Studie für die Daimler AG

Online-Tagebuch-Studie mit automatischer Teilnahme-Erinnerung am iPad

Grundlagenstudie zur iPad-Nutzung

In ihrer Online-Markenstrategie zielt die Daimler AG auf eine punktgenaue Kunden-Ansprache und Device-spezifische Abstimmung ihrer Kommunikationsangebote. Das Wissen um spezifische Einsatz- und Nutzungsszenarien verschiedener Kanäle und Geräte durch die Zielgruppe ist dafür Grundvoraussetzung.

Facit Digital unterstützte die Daimler AG hier u.a. mit einer ethnografischen Grundlagenstudie zur iPad -bzw- Tablet-Nutzung. Zum Studienzeitpunkt lagen kaum grundsätzliche Erfahrungswerte dazu vor, wo, wie und wofür diese neue Medienform genutzt wird. 

Ethnografisches Interview bei einer iPad-Nutzerin zuhause

Sequenzieller Studienaufbau und Methoden-Mix

Ergänzt durch eine vorgeschaltete Home Use-Phase mit begleitender Tagebuch-Studie konnten wir in 2-stündigen In-Home-Interviews diese Wissenslücke schließen und wichtige Erkenntnisse gewinnen hinsichtlich Einsatz des iPads im Alltag der Zielgruppe und verfolgte Mediennutzungsziele sowie Schwierigkeiten und Anwendungsbarrieren im Umgang mit dem iPad bzw. aktuellen Angeboten.

Auf dieser Basis konnten wir Empfehlungen für die Daimler AG ableiten, welche Inhalte und Schwerpunkte sich als iPad- bzw. Tablet-Anwendung im Automobilbereich eignen und auch: Wie diese aus Nutzersicht optimal ausgestaltet sein sollten.

"Wir haben sehr viel gelernt bei dieser Studie. Damals waren Tablets ja noch absolutes Neuland. Die Ergebnisse von facit digital haben uns dabei geholfen, unseren Fokus noch klarer zu setzen und unser Tablet-Angebot optimal zu entwickeln." - Volker Liedtke, verantwortlich für den Relaunch des Mobile Device Marketing bei Mercedes-Benz PKW.